Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Nicole Walter-Mundt
Liebe Oranienburgerinnen und liebe Oranienburger,
liebe Besucher,


herzlich willkommen auf der Internetseite der CDU Oranienburg.
Wir freuen uns sehr, über Ihr Interesse an unserer politischen Arbeit.

Gerne möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über unsere Arbeit vor Ort verschaffen. Die CDU Oranienburg steht für eine Politik in der es uns um die Weiterentwicklung unserer Stadt Oranienburg geht. Für uns ist Bürgerbeteiligung eine große Bereichung unserer Arbeit. Wir setzen uns seit Jahren für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine Verbesserung der Lebensqualität in unserer Stadt und den Ausbau der erforderlichen Infrastruktur in unserer Heimstadt ein.


26.06.2017
Seit Jahren ist das Sommerfest der CDU Oranienburg eine Veranstaltung die wir gerne nutzen um im Austausch zu sein und zu bleiben. Wir wollen wieder einmal danke sagen, für all das was wir gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern, Mitgliedern und Parteifreunden erlebt und erreicht haben! Es warten in der zweiten Jahreshälfte wichtige Wahlen auf uns, die Bundestags- und Bürgermeisterwahlen, mit Uwe Feiler und Kerstin Kausche haben wir Kandidaten die mit Sachkompetenz und Bodenständigkeit die Aufgaben angehen, wir, die CDU Oranienburg, freuen uns auf die Wochen die vor uns liegen!   

31.05.2017
Unsere CDU-Fraktion Oranienburg lehnte am vergangnen Montag geschlossen als einzige Fraktion den Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Oranienburg aus mehreren Gründen ab.
 
1) Tempo 30 Tag und Nacht in Oranienburg ist nicht zielführend.
2)  Die Grundlage der Berechnung des Verkehrsentwicklungsplans basiert auf eine Einwohnerzahl von 42.000, wir haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits über 44.000 Einwohner.
3) Für eine wirkliche Entlastung des Verkehrs brauchen wir dringend eine dritte Havelbrücke.


 
Juni 2017
An dieser Stelle erfolgen monatlich Informationen der CDU Oranienburg. Wir möchten unsere Arbeit vorstellen und Themen mitteilen, die uns und die Oranienburger bewegen.
Bürgermeisterwahl – Kerstin Kausche kann’s
Die Bürgersprechstunde Anfang Juni war gut besucht. Thematisiert wurden hier auch  das Thema Oberschulen. Es muss sichergestellt werden, dass die Schüler unserer Stadt auch eine Schule vor Ort besuchen können.
Am 10.06. besuchte Kerstin Kausche die Kita Friedrich Fröbel und machte sich ein Bild von den Arbeiten. Oranienburgs CDU-Bürgermeisterkandidatin spricht sich weiterhin für einen Neubau aus. Intensiv beschäftigte sich Kerstin Kausche auch mit dem Thema Holding, in welcher die vier stadteigenen Gesellschaften konzentriert werden sollen. Angesichts der mitunter weitreichenden Folgen sollten erst alle Fakten feststehen und keine übereilten Beschlüsse gefasst werden. Beim Thema Stadtbuslinie waren es Kerstin Kausche und Werner Mundt , die nunmehr als erste konkret wurden und einen fachlich guten Vorschlag vorlegten, wie diese realisiert werden kann. Gerade das zeichnet unsere Bürgermeisterkandidatin aus: Sie reiht sich nicht in endlose Wunschkonzerte ein, sondern arbeitet fachlich seriös und macht konkrete Vorschläge – ein großer Gewinn für unsere Stadt.
Die Liste der Bürgergespräche ist endlos – dabei besuchte Kerstin Kausche u.a. das Sportfest der Grundschule Friedrichsthal, die Einweihung des neuen Produktionsbereichs bei Takeda mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Feier 25 Jahre Nordbahn GmbH. Am 28. und 30 Juni überzeugte unsere Bürgermeisterkandidatin bei den Wirtschaftsjunioren  und dem Kulturverein in Wensickendorf erneut mit ihrer hohen Sachkompetenz gegenüber den Mitbewerbern.
Am 07.07. findet im Café Rondell in Lehnitz die nächste Bürgersprechstunde statt, zu der jeder gerne willkommen ist. Die aktuellen Termine könnt Ihr wie immer auf der Internetseite www.kerstin-kausche-fuer-oranienburg.de und auf Facebook nachlesen. 
Kerstin Kausche kann’s! - Eine gute Wahl für Oranienburg.
Die Fraktion – Oranienburg bewegen
Der von der CDU eingebrachte Antrag zur bauplanungsrechtlichen Steuerung von Anlagen in den Ortsteilen wurde nunmehr beschlossen. Eine gute Sache, die auch die Initiative „Contra Eierfabrik“ sehr begrüßt. Die Bedenken, es gehe lediglich um eine Verlegung, sind unbegründet. Vielmehr werden jetzt die Voraussetzungen für derartige gewerbliche Ansiedlungen einheitlich für alle Ortsteile festgelegt.
Mit ihrem Antrag zur besseren Anbindung an den zukünftigen Flughafen Willy-Brandt zeigte die CDU Oranienburg einmal mehr, dass sie es mit der Infrastrukturentwicklung der Stadt ernst meint. Ziel ist es, gemeinsam mit den S-Bahn-Gemeinden mit Nachdruck eine Verbesserung der Schienenanbindung durchzusetzen. Die Entfernung zum künftigen Hauptstadtflughafen ist zu groß, die derzeitigen Taktzeiten schlichtweg nicht ausreichend, um den Menschen im Süden Oberhavels einen schnellen Weg zu ermöglichen.
Der Stadtverband – gemeinsam für Oranienburg
Das Sommerfest der CDU bei unserer Vorsitzenden Nicole Walter-Mundt war wieder einmal ein voller Erfolg. Das Fest hat sich mittlerweile als feste Größe etabliert, zu dem wir auch diesmal wieder Gäste aus den Nachbarverbänden begrüßen durften.  Zudem durfte der Stadtverband im Juni gleich 5 neue Mitglieder begrüßen. Unsere Arbeit und das familiäre Miteinander sprechen sich rum.

Eure CDU Oranienburg
Christoph Schmidt

weiter

 

Die CDU-Fraktion Oranienburg erhielt in der  Stadtverordnetenversammlung am Montag eine Mehrheit für den Änderungsantrag: Beteiligungsverfahren zur Legehennenanlage. In Sorge um die Lebensqualität in den ländlichen Gebieten der Oranienburger Ortsteile Zehlendorf und Schmachtenhagen sowie in Hinblick auf eine geordnete städtebauliche Entwicklung und Ordnung stellt die CDU-Fraktion der StVV Oranienburg den Antrag, durch die Erarbeitung eines Bebauungsplans die Ansiedlung der derzeit in Zehlendorf geplanten Legehennenanlage verträglich und ggf. auf alternativen Flächen zu regeln. Seit Monaten steht unsere Fraktionskollegin: Grit Hörig in Kontakt mit der Bürgerinitiative und setzte sich aktiv für die Belange der Initiative ein.

weiter

18.05.2017
Wahlkampf 2017
Uwe Feiler und Kerstin Kausche!

 
Unsere gestrige CDU-Mitgliederversammlung befasste sich intensiv mit dem Bundestagswahlkampf und dem Bürgermeisterwahlkampf 2017. Wichtige Themen wie die Stärkung der inneren Sicherheit, die gesetzliche Rente und der Ausbau der Infrastruktur wurden beraten und rege diskutiert. Kerstin Kausche informierte alle Mitglieder über die Veranstaltung zum Straßenausbau in Oranienburg Süd. Ein gemeinsames wichtiges Thema für unsere beiden Kandidaten ist und bleibt die Bombenprobelmatik in Oranienburg!
Unsere Kandidaten für 2017: Uwe Feiler für den Bundestag und Kerstin Kausche für das Amt des Bürgermeisters in Oranienburg!

weiter


09.05.2017
Bürgerfroum vom
Arbeitskreis für die Belange behinderter Menschen der Stadt Oranienburg
Unter der Leitung von Holger Dreher, Behindertenbeauftragter der Stadt Oranienburg, hielt der Arbeitskreis ein Bürgerforum für Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Handicap zum Thema: Bürgermeisterwahl 2017 ab. Jeder hatte die Gelegenheit den Kandidaten Fragen zu stellen. Die gut besuchte Veranstaltung war eine sehr gute Gelegenheit die Probleme in Oranienburg aus der Sicht der Menschen mit Behinderung ernsthaft zu diskutieren. "Gut, dass unsere Stadt auch aus dem Blickwinkel von Menschen mit Handicap zu sehen. Vieles, worüber wir uns nur ein bisschen ärgern, wird für unsere Mitbürger/innen zu einem großen Problem. Wichtig ist, dass wir deren Sicht bei allen Dingen, die in der Stadt getan werden, mitdenken und mitempfinden.", so unsere Bürgermeisterkandidatin Kerstin Kausche. Zu diesem Termin hatte Kerstin Kausche bereits eine passende Idee dabei! Einen Wahlkampfflyer in leichter Sprache.
 


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine