Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.04.2018 | Nicole Walter-Mundt
Verkehrsinfakt in Oranienburg
Unsere CDU-Mitgliederversammlung befasste sich auch dieses Mal mit unserem derzeitigen Lieblingsthema Mobilität. Thomas Reisen, sachkundiger Einwohner und Schatzmeister im Vorstand, berichtete den anwesenden Mitgliedern ganz ungeschminkt, was auf die vielen Berufspendler und Autofahrer demnächst zukommen wird. Klar ist, die Dropebrücke wird ab Sommer 2018 saniert. Klar ist auch, die Innenstadt und die einzig verbliebene Schlossbrücke werden wohl zum Nadelöhr mutieren. Unklar ist, wie die Stadtverwaltung dem drohenden Verkehrskollaps entgegenwirken will.
Oranienburg - Aber ganz seltsam ist, dass unser hunderttägiger Bürgermeister nun plötzlich doch wieder über eine dritte Havelquerung zwischen Dr.-Heinrich-Byk-Straße und Walther-Bothe-Straße spricht. Seit 10 Jahren fordert die CDU-Oranienburg diese dritte Achse! Wir sind der Meinung, dass unsere Stadt dringend gute Lösung für den motorisierten Verkehr benötigt! 
Unser Stadtverordneter Carsten Lecke berichtete über den Prozess zur Gründung einer stadteigenen Holding. Neben den Chancen seien natürlich auch diverse Risiken mit dem Thema verbunden. Fest steht aber, dass es keinen politischen Beschluss für oder gegen eine Holding geben wird, solange nicht alle Fragen von Seiten der Verwaltung zufriedenstellend beantwortet sind. Frei nach dem Motto: Gründlichkeit vor Schnelligkeit!

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine