Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Nicole Walter-Mundt
Vorsitzende
Liebe Oranienburgerinnen, liebe Oranienburger,
liebe Besucher,


herzlich willkommen auf der Internetseite der CDU Oranienburg. Gerne möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Arbeit vor Ort verschaffen.

Die CDU Oranienburg steht für eine Politik, in der es uns um die Weiterentwicklung unserer Stadt Oranienburg geht. Für uns ist Bürgerbeteiligung eine große Bereichung unserer Arbeit. Wir setzen uns seit Jahren für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine Verbesserung der Lebensqualität in unserer Stadt und den Ausbau der erforderlichen Infrastruktur ein.



 
150 Euro von der CDU für die Jugendabteilung des Oranienburger Traditionsvereins
Stellvertretend für die CDU Oranienburg hat Nicole Walter-Mundt eine Spende in Höhe von 150 Euro an den Vorsitzenden des Wassersportclub (WSC) Möwe e.V. Eckard Nuß übergeben. Das Geld ist im Rahmen des Sommerfestes des CDU-Stadtverbandes im Juli zusammengekommen und soll nun für die Jugendarbeit im Verein verwendet werden. 
weiter

Herzliche Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung am 30. Juni 2022 um 18.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek.
weiter

CDU Oranienburg wählt neuen Vorstand und zieht erste Zwischenbilanz

Oranienburgs Christdemokraten haben auf ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Mittwoch einen neuen Vorstand bestimmt. Die Landtagsabgeordnete und Stadtverordnete Nicole Walter-Mundt, die das Amt seit 2013 bekleiden darf, wurde von den CDU-Mitgliedern erneut zur Vorsitzenden des Stadtverbandes gewählt. Als ihre Stellvertreter fungieren künftig Gabriele Schiebe, Dr. Eckehard Frisch und Sören Günther. Im Anschluss zur Vorstandswahl ging es auf Klausur nach Rheinsberg.

weiter

bürgerfreundlich, ressourcenschonend, beitragsfrei!

Jetzt! Petition unterschreiben: openpetition.de/!dcbmx

weiter

Beteiligungskampagne startet mit Unterschriftenaktion zur Lichternacht
Geht es nach der CDU-Fraktion im Stadtparlament, dann sollen unbefestigte Sandstraßen in Oranienburg und den Ortsteilen künftig verstärkt nach dem Prinzip des Bernauer Modells ertüchtigt werden. Diese Form der erweiterten Straßeninstandsetzung hat sich bereits in zahlreichen Kommunen, darunter in Kremmen und im Mühlenbecker Land, etabliert.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon